Zum Inhalt
Das IPS als Arbeitgeber

Mitgestaltung praxisnaher Forschung, Lehre und Industrieprojekte aus unterschiedlichen Perspektiven

Für die Bewältigung der unterschiedlichen Herausforderungen in den Bereichen Industrie, Lehre und Forschung sind wir kontinuierlich auf der Suche nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit unterschiedlichen Kenntnissen, Fähigkeiten und Qualifikationen. Unser Team können Sie daher als Wissenschaftliche/r-, Studentische/r- oder Technisch-Administrative/r Mitarbeiter/in unterstützen.

Ihre Karrieremöglichkeiten am IPS

Mit einem mathematisch-technisch orientierten Studienabschluss können Sie als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in am IPS beispielsweise Industrie- und Forschungsprojekte durchführen und unsere Lehrveranstaltungen gestalten und betreuen. Gleichzeitig profitieren Sie von der Möglichkeit einer Promotion in einem praxisnahen Umfeld. Somit schaffen Sie die ideale Grundlage sowohl für eine weitergehende wissenschaftliche Laufbahn als auch für eine Karriere als Führungskraft oder Fachexperte in der Industrie.

Befinden Sie sich im fortgeschrittenen Bachelor- oder in einem Masterstudium, so haben Sie die Möglichkeit das Team als Studentische/r Mitarbeiter/in zu ergänzen. Hierbei arbeiten Sie eng mit unseren Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammen und erhalten daher ebenso Einblicke in Industrie- und Forschungsprojekte. Ihre Tätigkeit als Studentische/r Mitarbeiter/in bereitet Sie dadurch bestens auf eine mögliche Einstellung als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in am IPS sowie eine Karriere in der Industrie oder Beratung vor.

Verfügen Sie über eine Ausbildung in einem technischen oder administrativen Berufsfeld, so können Sie als Technisch-Administrative/r Mitarbeiter/in Teil des IPS-Teams werden. Unsere Arbeit in Forschung, Lehre und Industrie unterstützen Sie dabei, indem Sie Aufgaben aus einem der folgenden Arbeitsfelder übernehmen:

  • Verwaltung
  • IT-Adminstration
  • Betreuung technischer Anlagen

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan