Zum Inhalt

Die Virtuelle Inbetriebnahme: ein praxisnahes Webseminar zeigt Mög­lich­keiten zur Einführung von VIBN

-
in
  • 2021
Kind mit VR-Brille und selbst gesteuertem Roboter Bitte Bildnachweis einfügen

In Ko­ope­ra­ti­on mit dem RIF e.V. Institut für For­schung und Transfer sowie der ISW Stuttgart wird ein interessantes Webseminar an­ge­bo­ten. Dieses Veranschaulicht industriebezogen Umsetzungsmöglichkeiten der vir­tu­ellen Inbetriebnahme.

Am 20.01.2021 bietet der VDMA allen Interessenten die Mög­lich­keit einer kostenlosen Teil­nah­me am Webseminar „vir­tu­el­le Inbetriebnahme“ von 8:00 Uhr bis 10:00 Uhr.(Hier geht es weiter zur An­mel­dung)

Das Seminar basiert auf dem erarbeiteten VDMA Leit­fa­den Virtuelle Inbetriebnahme (VIBN), welcher methodische Handlungsweisen für die Realisierung der vir­tu­ellen Inbetriebnahme im eigenen Un­ter­neh­men vorstellt. Die Erarbeitung des Leitfadens erfolge durch das RIF Institut für For­schung und Transfer e.V. und dem Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Uni­ver­si­tät Stuttgart.

Spannende Vorträge der Pro­jekt­part­ner in­for­mie­ren die Teil­neh­mer*innen des Seminars über den hohen Mehrwert der vir­tu­ellen Inbetriebnahme sowie erste Schritte zur einfachen Um­set­zung dieser. Als Unter­stüt­zung wird eine Checkliste vor­ge­stellt, wel­che den Teil­neh­men­den erste Anreize für die eigene Um­set­zung der VIBN bietet. Abgerundet wird das Seminar mit interessanten Beispielen zur vir­tu­ellen Inbetriebnahme aus der Wis­sen­schaft und der Industrie.

Der VDMA und die Partner des Projektes freuen sich über Ihr In­te­res­se­ und eine rege Teil­nah­me. Bei Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Ver­fü­gung.

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan