Zum Inhalt
Forschung am IPS

Aktuelle Forschungsfelder

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten und forschen am Institut für Produktionssysteme (IPS) in den vier Forschungsbereichen Work System Design, Production System Dynamics, Digital Manufacturing und Smart Quality.
Forschungsbereichsübergreifend kommen etablierte und innovative Ansätze und Verfahren von Industrial Data Science, der Anwendung datenanalytischer Ansätze in der Industrie, und der ereignisdiskreten Simulation, zur Analyse von Produktionssystemen und inhärenten Materialflüssen, zum Einsatz.

Die vier Fachbereiche zu den Forschungsfeldern

Forschungsbereiche am IPS

Der Forschungsbereich Work System Design fokussiert sich auf die Gestaltung technischer und soziotechnischer Arbeitssysteme unter Anwendung von Methoden der Mensch-Technik-Interaktion, des Lean Managements, der Arbeitsplatzgestaltung, der Ergonomie und der Zeitwirtschaft.

Der Forschungsbereich Production System Dynamics adressiert die Gestaltung und Optimierung von Produktionssystemen auf Basis grundlegender Ansätze des Variabilitätsmanagements unter Anwendung neuartiger Methoden der Produktionssystemplanung und -steuerung.

Der Forschungsbereich Digital Manufacturing adressiert, neben der digitalen Planung von Produktionssystemen, den digitalen Betrieb im Internet of Things sowie darauf aufbauende Services, bis hin zu Kollaborationen in Wertschöpfungsnetzwerken.

Der Forschungsbereich Smart Quality fokussiert sich auf analytische und technologisch geprägte Ansätze im industriellen Quali­täts­manage­ment mit dem übergeordneten Ziel der Sicherung und Verbesserung der Qualität in Produktionssystemen durch den Einsatz etablierter Qualitätsmethoden und neuer Technologien.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan