Zum Inhalt
Gestaltung moderner Pro­duk­tions­sys­te­me durch praxisnahe For­schung

For­schungs­pro­jekte am IPS

Aus den vielfältigen An­for­der­ungen an die Gestaltung moderner Pro­duk­tions­sys­te­me resultieren ver­schie­de­ne For­schungs­fra­gen, deren Beantwortung in Einzel- und Verbundvorhaben und der Ko­ope­ra­ti­on in wis­sen­schaft­lichen Netzwerken adressiert wird. 

Im Folgenden finden Sie die aktuellen For­schungs­pro­jekte des IPS.

Abgeschlossene For­schungs­pro­jekte finden Sie hier.

AgileKMU

Digitale Kooperationsplattform zur agilen, verteilten Ent­wick­lung von Produktionssystemen

AIM

Arbeitsassistenzsystem für die Individualisierung von Arbeitsgestaltung und Methodentraining

Akkord

Vernetzte und integrierte Anwendung industrieller Daten­ana­lyse für die wertschaffende, kompetenzorientierte Kollaboration in dy­na­misch­en Wertschöpfungsnetzwerken

DaPro (Projekt des Kooperationspartners RIF e.V.)

Datengetriebene Prozessoptimierung mit Hilfe maschinellen Lernens in der Getränkeindustrie

Gaprosys 4.0 (Projekt des Kooperationspartners RIF e.V.)

Ent­wick­lung einer Auswahlsystematik für Methoden eines „Ganzheitlichen Produktionssystems 4.0“ für den Mittelstand

InDaS

Industrial Data Science (InDaS) – Qualifizierungskonzept für Ma­schi­nel­les Ler­nen in der in­dus­tri­el­len Pro­duk­tion

KoMPI

Verrichtungsbasierte, di­gi­ta­le Planung kollaborativer Montagesysteme und In­te­gra­ti­on in variable Produktionsszenarien

PHASE

Personalized hybrid assembly as a Service

QU4LITY

Digital Reality in Zero Defect Manufacturing (ZDM)

ROBOTOP

Modulare, offene und internetbasierte Platt­form für Roboter-An­wen­dungen in Industrie und Service

SFB 876 - Teilprojekt B3

Verfügbarkeit von Information durch Analyse unter Ressourcenbeschränkung

STEPS

Sozio-technische Gestaltung und Einführung Cyber-Physischer Pro­duk­tions­sys­te­me in nicht F&E-intensiven Un­ter­neh­men

SUPPly

SimUltane Produkt- und Prozessentwicklung eines automatisierungsgerechten Ladestation-Outlet-Moduls

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan