Zum Inhalt

Erfolgreiche Pro­mo­ti­on von André Barthelmey am IPS

-
in
  • 2021
André Barthelmey, Dipl.-Wirt.-Ing. © IPS​/​TU Dort­mund
André Barthelmey, Dipl.-Wirt.-Ing.

Am IPS fand eine wei­tere vir­tu­el­le Promotionsprüfung per Zoom statt. Geprüft wurde Dipl. Wirt.-Ing. André Barthelmey.

Das Format der vir­tu­ellen Pro­mo­ti­on mittels Zoom hat sich wäh­rend der Pan­de­mie mitt­ler­wei­le etabliert. Bereits als vierter Prüfling hat Herr André Barthelmey, der seit 2013 am IPS be­schäf­tigt ist, über dieses Format die Promotionsprüfung er­folg­reich absolviert.

Das The­ma seiner Dissertation lautet „Digitaler Zwilling für durchgängige Datenbereitstellung und -nutzung im Lebenszyklus wandlungsfähiger Pro­duk­tions­sys­te­me“. Herr Barthelmey ent­wi­ckel­te eine Internet of Things (IoT) Ar­chi­tek­tur für Pro­duk­tions­sys­te­me, mit ei­nem di­gi­ta­len Zwilling realer Anlagenkomponenten im Zen­trum. Sein Ziel bestand in der Erschließung des vollen Potenzials wandlungsfähiger Pro­duk­tions­sys­te­me, indem er die tech­no­lo­gi­sche Befähigung der Produktionssystemkomponenten zur Wandlungsfähigkeit um die Befähigung der unterstützenden Prozesse im Lebenszyklus des Systems erweiterte. Sein Lösungsansatz bestand in der kontinuierlichen Erfassung von Prozess- und Strukturdaten innerhalb des di­gi­ta­len Zwillings, die systemübergreifende Datenaufbereitung und die anwendungsorientierte Datenbereitstellung. Umsetzbarkeit und Wirk­sam­keit der entwickelten Ar­chi­tek­tur konnte Herr Barthelmey im Rah­men der Validierung für den Redaktionsprozess, die Inbetriebnahme, die Überwachung von Leistungsverlusten sowie die Um­set­zung prädiktiver Instandhaltung nach­wei­sen.

In ei­nem 45-minütigen Vor­trag präsentierte Herr Barthelmey seine Dissertation und stellte sich an­schlie­ßend den Fragen der vierköpfigen Prüfungskommission. Im Anschluss konnte das gesamte IPS-Team, inklu­sive der anwesenden Mitglieder der Prüfungskommission, sowie die Familienmitglieder und Freunde dem er­folg­rei­chen Promovenden via Zoom zum Erfolg gratulieren.

Das IPS dankt den beiden Institutsleitern Herrn Prof Dr.-Ing. Jochen Deuse und Dr.-Ing. Ralph Richter, die die Dissertation betreut haben, sowie den beiden wei­te­ren Mitgliedern der Prüfungskommission für Ihre Unter­stüt­zung und gratuliert dem Promovenden André Barthelmey zur bestandenen Prüfungen und wünscht ihm viel Erfolg für die Zukunft!

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.

Interaktive Karte

Die Ein­rich­tun­gen der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zu­dem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan