Zum Inhalt
WISSENSCHAFTLICH BESCHÄFTIGTE AM IPS

Tätigkeitsprofil wissenschaftliche Beschäftigter am IPS

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind am Forschungsinstitut beschäftigt und üben wissenschaftliche Aufgaben im Rahmen eines Arbeitsbereichs aus. Das Tätigkeitsgebiet eines wissenschaftlichen Mitarbeiters bzw. einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin vereint damit vielfältige Aufgaben aus Forschung, Industrie und Lehre.

Das bedeutet, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bearbeiten wissenschaftliche Forschungsprojekte sowie praxisnahe Industrieprojekte. Außerdem führen sie Lehrveranstaltungen in ihren Schwerpunktthemen durch.
© IPS​/​TU Dortmund

Mit der eigenen Forschung den Stand der Forschung weiterentwickeln

Forschungsprojekt

Als Mitarbeiter*in am IPS zählt die eigenverantwortliche Durchführung eines Forschungsprojektes zu den täglichen Aufgaben.

Promotion
Im Rahmen der Promotion sind Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen dazu verpflichtet, den Stand der Forschung voranzubringen.

In beratenden Tätigkeiten praktische Anwendungen in der Industrie vorantreiben

Durch verantwortungsvolle Aufgaben in der Lehre für Forschung begeistern

Lehrveranstaltungen

Typischerweise unterstützen die Mitarbeiter*innen am IPS die Durchführung von Lehrveranstaltungen. Dafür begleiten und unterstützen sie die Lehrangebote, zu dem Thema, in dem sie promovieren.

Abschlussarbeiten

Neben der Durchführung von Lehrveranstaltungen zählt die Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten zu den Aufgaben Wissenschaftlich Beschäftigter. Auf diese Weise erhalten Mitarbeiter*innen von Studenten neue Impulse für die Forschung, während die jungen Akademiker*innen von der Unterstützung durch Expertenwissen am Puls der Forschung profitieren.

 

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan